Open Space Hamburg

Am 06.01.2014 war es mal wieder soweit und ich durfte bei einem Event in Hamburg fotografieren. Dieses mal war es beim Open Space Stammtisch (http://agile-organisationsentwicklung.de/2014/01/21/open-space-stammtisch-hamburg-januar-2014/). Wie viele andere Veranstaltungen in Hamburg ist auch diese kostenlos und lebt in ganz besonderen Maße von den Teilnehmern. Denn hier bekommt man nichts erzählt, hier gibt es keine Vorträge denen man lauschen kann. Open Space bedeutet, dass die Teilnehmer eben wirklich teilnehmen und die Veranstaltung selbst gestalten. Jeder kann Themen vorschlagen über die man sich dann in einer Gruppe austauschen kann. Das Thema entwickelt sich ganz von selbst weiter, jedoch ist die Richtung nicht vorhersagbar und ist von der Zusammensetzung der Gruppe abhängig.

Man mag kaum glauben, dass dies so funktioniert. Aber tatsächlich verläuft das gesamte Event sehr dynamisch und die Diskussionen entwickeln sich wirklich spannend. Da jede „Bearbeitung“ eines Themas zeitlich begrenzt ist fällt es den Gruppen oft schwer ein Ende zu finden.

Am Ende des Open Space werden die Ergebnisse der Gruppen allen Teilnehmern vorgestellt. Auch dies finde ich eine bemerkenswerte Eigenschaft von Open Space: das Thema der Gruppe muss terminiert werden. Trotz allen offenen Raums wird zielorientiert gearbeitet.

Und das alles, wie man auf den Fotos unschwer erkennen kann, in ganz lockerer und sehr angenehmer Atmosphäre.

Viel Spaß beim Anschauen der Fotos: Portfolio Open Space.

Kommentar verfassen